Ev. Kirchenkreis Hofgeismar-Wolfhagen
Ihre evangelische Kirche in Hessens Norden

Aktuelles aus dem Kirchenkreis

13.03.2022

Kreissynode bringt eigenes Schutzkonzept Sexualisierte Gewalt auf den Weg - Dekan Wolfgang Heinicke kündigt vorzeitigen Abschied an

Hofgeismar / Wolfhagen. Die Worte von Pfarrer Dr. Thomas Zippert, dem Beauftragten der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck für den Schutz vor sexualisierter Gewalt, an die Kreissynode waren eindeutig und eindringlich: “Opfer wie Täter gehören schon zu unseren Gemeinden. Wenn in jeder Klasse mindestens ein bis zwei Betroffene sitzen, warum soll das in unseren Gruppen anders sein.” Es handele sich um ein Problem der gesamten Gesellschaft, das auch im Raum der Kirchen zuhause sei.

Das Ziel müsse sein, dass kirchliche Räume vor allem Schutzorte seien und so selten wie möglich zum Tatort werden. Sexuelle Übergriffe seien für die Betroffenen eine Katastrophe, hätten aber zudem die Macht, den Auftrag der Kirche zu zerstören. “Wer Nächstenliebe predigt”, so Zippert weiter, “kann es sich nicht leisten, dass sich Mitarbeitende an Schutzbefohlenen oder an Personen, die ihnen an Macht oder Ansehen unterlegen sind, vergreifen.”

Zum Abschluss ermunterte Zippert dazu, sich mit anderen vor Ort zu vernetzen: “Auch Schulen und Vereine arbeiten beispielsweise an dem Thema. Nutzen Sie es – um gemeinsam davon zu profitieren.” Die Synodalen beschlossen, die entsprechende Verordnung zunächst in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie der Kirchenmusik umzusetzen. Dazu wird eine Projektgruppe eingesetzt, die eine Bestandsaufnahme machen und die Verhaltensregeln anpassen soll.

Finanzierungsvereinbarung für das Diakonische Werk Region Kassel

Die Synode stimmte einer neuen Finanzierungsvereinbarung für das Diakonische Werk Region Kassel zu. Diese ist erforderlich, da der Stadtkirchenkreis Kassel die bisherige Vereinbarung mit Kaufungen und Hofgeismar-Wolfhagen gekündigt hatte. Durch die neuen Finanzverfassung der Landeskirche sehe sich Kassel gezwungen, den eigenen Anteil in den nächsten Jahren schrittweise zu halbieren, so DW-Geschäftsführerin Tamara Morgenroth. Sie wies darauf hin, dass die drei Kirchenkreise derzeit etwa 20 Prozent zum Budget beitragen. “Durch diese Finanzvereinbarung wird unsere Situation natürlich nicht besser.”

Heinicke, Wolfgang (Hofgeismar, Dekan).jpgWolfgang Heinicke verlässt Mitte 2023 das Dekanat

Im Bericht des Kirchenkreisvorstands teilte Dekan Wolfgang Heinicke gegen Ende der als Videokonferenz durchgeführten Tagung mit, dass sein Dienst im Kirchenkreis Ende Mai 2023 enden wird. “Dann beginnt für mich eine Sabbatzeit, die im Januar 2024 in den Ruhestand übergehen wird”, so Heinicke. Er sei ihm wichtig, diese Entscheidung so früh mitzuteilen, damit sich der Kirchenkreis darauf einrichten kann. “Ich bin aber definitiv nicht amtsmüde und werde in den nächsten 14 Monaten weiter mit ganzer Kraft für den Kirchenkreis und seine Gemeinden arbeiten.”

Haushalte des Kirchenkreises beschlossen
Die beiden Haushalte, für den Kirchenkreis selbst sowie für sein Kirchenkreisamt, wurden mit großer Zustimmung beschlossen. Vorher hatte Pfarrer Dr. Schmalz als Vorsitzender des Finanzausschusses der Synode den Beschluss des Entwürfe empfohlen. Diese hatte der Kirchenkreisvorstand vorgelegt.

Etwa 830.000€ sind im Jahr 2023 für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen angesetzt. 40% der dem Kirchenkreis selbst zur Verfügung stehenden Mittel werden hier ausgegeben. Deutlich kleiner geworden sind die Ausgaben für die Kirchenmusik: Mit einer Ausnahme sind die hauptamtlichen Kirchenmusiker seit Beginn des Jahres Beschäftigte der Landeskirche.

Mehr als 90% des Haushalts des Kirchenkreisamts, 1,35 Millionen Euro, werden für die Löhne und Gehälter aufgewendet. Dort sind rechnerisch 20,5 Vollzeitstellen sowie vier Ausbildungsplätze besetzt.

Bild:
Wolfgang Heinicke, Dekan des Kirchenkreises Hofgeismar-Wolfhagen. (Foto: Ev. Kirchenkreis Hofgeismar / S. Wollert)

Sven Wollert - 18:48 @ Kirchenkreis, Kirchenmusik, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen | Kommentar hinzufügen


Ihnen werden die Nachrichten aus dem Kirchenkreis nicht angezeigt?
Dann haben Sie wahrscheinlich bei den Cookie-Einstellungen die Anzeige von Drittanbieterinhalten nicht aktiviert.

Aktuelles aus der Landeskirche


Anruf
Karte